Wohnanlage „Parkresidenz“Wohnanlage „Parkresidenz“

Sie befinden sich hier:

  1. Betreutes Wohnen
  2. Leopoldshöhe
  3. Wohnanlage „Parkresidenz“

Service Wohnanlage „Parkresidenz“ in Leopoldshöhe

Kontakt:

Service Wohnen „Parkresidenz“,
Herforderstr. 41 – 47,
33818 Leopoldshöhe


Ansprechpartner für Interessenten:
Busch-Immobilien-Service,
Hauptstr. 40,
33818 Leopoldshöhe,

Telefon: 0 52 08 / 95 88 80

Service Wohnen ist eine für ältere Menschen gut geeignete Wohnform, die keiner ständigen Betreuung jedoch gelegentlicher Unterstützung bedarf. 

In der Herforderstr. 41 – 47, 33818 Leopoldshöhe besteht eine barrierefreie Wohnanlage mit 54 Wohnungen in einer Größenordnung von 40 bis 65 m². Die Anlage besitzt eine parkähnliche Gartenanlage mit einem Pavillon sowie einem freundlich gestaltetem Begegnungszentrum. Die Wohnanlage ist täglich 12 Stunden mit Mitarbeitern der DRK Betreuung und Pflege in Lippe gGmbH besetzt. Veranstaltungen wie zum Beispiel: Kochgruppe, gemütliches Kaffeetrinken, Gedächtnistraining, Gymnastik und Basteln runden das Angebot ab.

Leistungsangebot

Grundserviceleistungen: um die mit dieser Wohnform verbundenen Kosten möglichst gering zu halten, beschränken sich diese Dienstleistungen auf Leistungen die der Allgemeinheit dienen, auf Beratung und auf kleine individuelle Hilfeleistungen. Die Grundserviceleistungen werden über einen monatlichen Pauschalbetrag über das DRK abgedeckt und abgerechnet.

  • Angebot von regelmäßigen Sprechstunden in der Wohnanlage zu festgelegten Zeiten durch eine kompetente Mitarbeiterin des DRK
  • Orientierungshilfe in Verwaltungs- bzw. in Behördenangelegenheiten
  • Kleine persönliche Hilfen im Alltag
  • Angebot von geselligen Veranstaltungen
  • Beratung der Bewohner und / oder der Angehörigen über wohnbegleitende Wahlleistungen
  • Beratung und Schulung von pflegenden Angehörigen 

Wahlleistungen: Das DRK bietet entweder selbst oder in Zusammenarbeit mit anderen Anbietern Zusatzleistungen an, die über den Umfang der Grundserviceleistungen hinausgehen.

  • Bereitstellung eines Hausnotrufgerätes / 24 Stunden Erreichbarkeit des DRK für Notfälle
  • Kurzfristige Bereitstellung eines Hausnotrufgerätes
  • Im Bereich der Kranken- und Altenpflege:
    Grund- und Behandlungspflegen
  • Im Bereich der hauswirtschaftlichen Versorgung:
    Wohnungs- und Wäschepflege, Einkaufshilfen
  • Im Bereich der Ernährung: 
    Menü Angebot, Zubereiten von Mahlzeiten, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Im Bereich der Mobilität:
    Fahrdienste in Verbindung mit Begleitung zu Behörden oder Ärzten, Bewegungsmobilisation
  • Im sozialen Bereich: 
    Entlastung der pflegenden Angehörigen, Betreutes Reisen, Hilfestellung bei allgemeinen Verrichtungen

Einige Bewohner der Anlage sind Eigentümer ihrer Wohnung, andere haben ihren Bereich angemietet. Besichtigungen der Wohnanlage und auch einzelner Wohnungen können nach individueller Terminabsprache erfolgen. 

Eingang zum Wohnhaus
Eingangsbereich mit Fahrstuhl
Ruhebereich im Eingang
Wohnraum der Musterwohnung
Blick in Richtung Küche Musterwohnung
Begegnungszentrum
Eingang zum Begegnungszentrum
Ansicht aus Richtung Gartenanlage
Blick von Gartenanlage Richtung Begegnungszentrum
Terassen und Balkons